A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Riester Rente

Die Riester Rente, ist eine staatlich geförderte private Altersvorsorge. Alle Arbeitnehmer, die in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, können die Riester Rente, als Altersvorsorge abschließen. Sie ist ein wichtiger Baustein für die private Altersvorsorge, denn die gesetzliche Rente, als alleiniges Einkommen im Ruhestand, wird nicht ausreichen um den gewohnten Lebensstandard zu halten.

Die Riester Rente, wurde von Walter Riester entwickelt. Seine Idee war es, eine private Vorsorgemöglichkeit anzubieten, die für jeden bezahlbar ist.
Der Beitrag zur Riester Rente wird nach dem Einkommen ermittelt. Wer ein niedriges Gehalt hat, bezahlt einen niedrigen Beitrag und wer ein höheres Einkommen hat, entsprechend mehr Beitrag. Zusätzlich, wird die Riester Rente durch eine Staatliche Förderung, in Form von Zulagen, gefördert.

Die Zulagen bestehen aus der Grundzulage für den Versicherungsnehmer und evtl. den Ehepartner und der Kinderzulage, die für jedes Kind bezahlt wird. Die Zulagen, werden direkt dem Riester Rentenvertrag zugeordnet. Wer den Riester Rentenvertrag vorzeitig kündigt, bekommt die Zulagen nicht. Vor Beginn der Rentenzahlungen, kann der Versicherte wählen, ob er einen Teil des Vermögens als Kapitalauszahlung möchte und den Rest als Rentenzahlungen oder nur Rentenzahlungen.